Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung

Veränderte Bedingungen in der Kinderbetreuung – Stand 27. März 2020 -

Not-Kinderbetreuung in Krippen und der AuBe, Tagesmütter unverändert

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Die Regierung hat uns beauftragt, eine sogenannte „Not-Kinderbetreuung“ zu organisieren.

 

Die Kleinkindbetreuungsstukturen (0-3 jährige Kinder) funktionieren wie gewohnt: Die Betreuung bei den Tagesmüttern und in den Kinderkrippen wird weiterhin gewährleistet.

 

 An wen richtet sich unsere Not-Kinderbetreuung?

Diese Not-Kinderbetreuung steht vorrangig den Kindern jener Eltern zur Verfügung, die folgenden Berufskategorien angehören: Ärzte, Krankenpfleger, Pflegehelfer, Familienhelfer, Mitarbeiter der Polizei- und Sicherheitsbehörden und Mitarbeiter der Feuerwehr. Eltern von Kindern, die ihrer Arbeit an ihrem Arbeitsplatz nachgehen müssen und keine andere Betreuungsmöglichkeit finden, können diese Notfallbetreuung auch in Anspruch nehmen.

  

Kinder mit grippeähnlichen Symptomen werden nicht zur Kinderbetreuung zugelassen.

 

Wo findet sie statt?

Die Not-Kinderbetreuung wird von montags bis freitags durchgehend von 06.00 Uhr morgens bis 23.00 Uhr abends an folgenden Standorten durch das RZKB gewährleistet:

 Im Norden:

o Eupen Kinderkrippe (Hillstraße 9): Kinder 0-3 Jahre

o Eupen Villa Peters (Monschauerstraße 10): Kinder 3-12 Jahre

     Im Süden:

o Sankt Vith Kinderkrippe (Bödemchen 29): Kinder 0-3 Jahre

o Sankt Vith Grundschule Kgl. Athenäum (Untere Büchelstraße 2): Kinder 3-12 Jahre

o Bütgenbach Gemeinsame Grundschule (Wirtzfelder Weg 6): Kinder 3-12 Jahre

 

WICHTIG: Alle anderen Standorte der außerschulischen Betreuung werden ab Montag, dem 23. März 2020, geschlossen. Die Betreuung in den Schulen (während der üblichen Schulzeiten) wird weiterhin gewährleistet. Die Eltern, die weiterhin ihre Kinder zur Beaufsichtigung in die Schule bringen und anschließend die außerschulische Betreuung für ihre Kinder beanspruchen wollen, müssen selbst für die Beförderung zwischen der Schule und dem Standort der außerschulischen Betreuung sorgen.

 

 

Abgesehen von der Not-Kinderbetreuung und der Schließung der Standorte der außerschulischen Betreuung, die nicht von der Not-Kinderbetreuung betroffen sind, funktionieren die Kinderbetreuungsstrukturen wie bisher: Die Betreuung bei den Tagesmüttern und in den Kinderkrippen wird weiterhin aufrechterhalten.

 

Wie melde ich mich für die Not-Kinderbetreuung an?

Die Anfrage für eine Not-Kinderbetreuung ab Montag, dem 23. März 2020 muss spätestens am Freitag, dem 20. März 2020, beim RZKB eingereicht werden: Tel. 087/554830 oder schicken Sie folgende Informationen:

 

    • Name des Kindes

    • Geburtstag des Kindes

    • Betreuungsort 

    • Datum und Uhrzeiten 

  • Namen der Eltern

  • Telefonnummer Privat

  • Arbeitsstelle und Kontakt Telefonnummer

  • Tage und Uhrzeiten der Betreuung (bitte nicht weiter als 7 Tage im Vorraus)

     

 an info@rzkb.be

 

Um uns die Planung zu erleichtern bitten wir Sie, Ihren Betreuungsbedarf frühestmöglich anzumelden, spätestens jedoch am Vortag bis 13.00 Uhr (Wochenende ausgeschlossen).

 

Wir bitten Sie, wenn möglich, dieses Dokument mit Informationen zum Kind ausgefüllt mitzubringen wenn Sie zum Standort kommen.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Entgegenkommen und wünschen Ihnen weiterhin, dass Sie und Ihre Familie gut durch diese schwierige Zeit kommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Das Team des RZKB

------------------------------------------

INFO: Keine Sprechstunde

 

Bis auf Weiteres findet dienstag- und donnerstagnachmittags keine Sprechstunde für den Tagesmütterdienst und die Kinderkrippen in Eupen statt. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Das Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung ist in der Deutschsprachigen Gemeinschaft die
Anlaufstelle außerhalb des Schulwesens, die sich mit der Gründung, der Organisation und
der Begleitung von Betreuungseinrichtungen für Kinder zwischen 0 und 12 Jahren befasst.
 
Das Wohlergehen des Kindes steht im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.


Zugänglichkeit

 

Jeder Erziehungsberechtigte und jedes Kind haben ohne Diskriminierung Zugang zu den Dienst-
leistungen des RZKB und grundsätzlich das Recht auf eine Betreuung, jedoch muss eine Ver-
bindung zur Deutschsprachigen Gemeinschaft bestehen. Als Verbindung gelten der Wohnsitz
und/oder die Arbeitsstelle der Eltern.


icon_tagesmutterdienst
Tagesmütterdienst

icon_kinderkrippe
Kinderkrippe

icon_ausserschulischebetreuung
Außerschulische Betreuung

Das Angebot des Tagesmütter-
dienstes richtet sich prioritär an
Kinder zwischen 0 und 3 Jahren
(bis 12 Jahre nach Absprache).

Die Kinderkrippe bietet eine
Betreuung für Kinder zwischen
0 und 3 Jahren an.

Die Außerschulische Betreuung richtet sich an Kinder zwischen 3 und 12 Jahren.

mehr  mehr  mehr 

 

 

 

 

 

 

 

Für das Rundschreiben des Ministers Harald Mollers zum Thema Coronavirus (Covid-19) in Zusammenhang mit der Kinderbetreuung (03.03.2020) klicken Sie HIER

 

 

  Plakat Coronavirus 05 03 2020 Bild